Infrarote Phototherapie

Die Rot- und Infrarottherapie ist dafür bekannt, die Aktivität der Mitochondrien anzuregen und damit " Akkus" der Hautzellen zu regenerieren. Dieser Energieeintrag ist wesentlich für den Heilungsprozess, die Reduzierung von Entzündungen und den Kampf gegen die Alterung. Auf den Körper aufgetragen, bekämpft es effektiv den Schmerz. Auf die Nase aufgetragen, lindert es allergischen Schnupfen und den Juckreiz, der mit Atemwegsallergien wie Heuschnupfen einhergeht, wirksam reduziert. Mehr erfahrenfleche_dropdown_white.png

Marke

Marke

Preis

Preis

  • 44,00 CHF - 689,00 CHF

Aktive Filter

RED M PRO Infrarot favorite_border Zu Favoriten hinzufügen favorite Remove from my favorites

RED M PRO Infrarot

Rotes Licht und Infrarot
Preis 479,00 CHF

Das Team wählte es für...

Seine besonders hohe Leistung für eine kurze und effektive Behandlung. RED M zielt auf große Bereiche des Körpers ab, ohne dabei zu viel Platz bei der Lagerung einzunehmen.

Gaëlle, Gesundheitsexpertin.

Mehr lesen flèche

Ästhetische Phototherapie

Wie funktioniert die LED-Phototherapie?

Die ästhetische LED-Technologie behandelt zahlreiche funktionelle oder verletzungsbedingte, reversible Pathologien. Ihr therapeutischer Effekt wirkt in Abhängigkeit von der jeweiligen Wellenlänge des Lichts und der Dauer der Bestrahlung. Die LED-Lampe strahlt also eine oder mehrere Farben aus, die durch bestimmte Wellenlängen repräsentiert werden und in verschiedene Tiefen der Haut eindringen. Je nach gewählter Farbe und Intensität dringt das Licht in die Haut ein und wirkt direkt auf die Zellen, um ihnen die nötige Energie zur Regeneration zurückzugeben.

Die LED-Phototherapie ist für alle Altersgruppen und Hauttypen geeignet. Man setzt die Blaulicht-Phototherapie sogar zur Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen ein.



Weiterlesen

Die biologischen Wirkungen von Farben

Jede Wellenlänge und damit jede Lichtfarbe hat spezifische Eigenschaften:

  • Rotes Licht hat einen Anti-Aging-Effekt. Es regt die Regeneration junger Zellen an und steigert die Produktion von Kollagen und Elastin. Dadurch wird die Haut gestrafft, Rötungen werden reduziert, die Wundheilung verbessert und eine antioxidative Wirkung erzielt.
  • Blaues Licht hat eine antibakterielle Wirkung. Es reguliert die Talgproduktion, neutralisiert das Aknebakterium Propionibacterium acnes und stabilisiert fettige oder akneartige Haut.
  • Grünes Licht hat eine Anti-Flecken-Wirkung. Es verringert Pigmentflecken, schwächt kleine Blutgefäße auf der Hautoberfläche ab und sorgt für einen gleichmäßigen Hautton.
  • Gelbes Licht hat eine beruhigende und entwässernde Wirkung. Es reduziert Rötungen, regt die Mikrozirkulation des Blutes an, um Giftstoffe auszuscheiden, und macht die Haut weicher. Es reduziert die Präsenz der Demodex Folliculorum-Milben, die für Rosazea verantwortlich sind.
  • Weißes Licht hat eine tiefenreparierende und entzündungshemmende Wirkung. Es dringt tief in die Haut ein, um die Haut zu beruhigen und Empfindlichkeiten zu reduzieren.



Die Vorteile für die Haut

Die regelmäßige Durchführung von LED-Phototherapie-Sitzungen :

  • Trägt zur Reduzierung von Falten bei, indem sie das Wachstum von Fibroblasten und Kollagen fördert.
  • Verleiht einen gleichmäßigen Teint und glättet die Haut.
  • Mildert Pigmentflecken und Rötungen.
  • Fördert die Wundheilung durch Anregung des Zellstoffwechsels in der Haut.
  • Reduziert Zeichen und Narben.
  • Reduziert Akne und Mitesser.
  • Hilft bei der Behandlung von Hautkrankheiten wie Rosazea.

Welches LED-Phototherapiegerät wählen?

LED-Geräte unterscheiden sich in ihrer Größe, Form, Leistung und den verfügbaren Farben. Die Wahl eines Phototherapiegeräts hängt auch vom jeweiligen Hautproblem ab. Im Rahmen einer ästhetischen Anwendung mit Anti-Aging-Ziel oder zur Bekämpfung von Akne ist eine LED-Gesichtsmaske für die Phototherapie am besten geeignet. Die bei Medi-Lum angebotenen Masken werden anhand von Qualitäts- und Wirksamkeitskriterien ausgewählt.



Phototherapie mit Infrarotlicht

Rotes Licht, Infrarotlicht:

Wofür wird es verwendet?

Rotes Licht ist für seine regenerierende und wundheilende Wirkung bekannt. Wenn das Hautgewebe jedoch eine tiefgehende Zellregeneration benötigt, ist die Infrarot-Phototherapie zu bevorzugen. Infrarotstrahlen fördern den Wundheilungsprozess der Haut und lindern Gelenkschmerzen sowie bestimmte Durchblutungsstörungen der Extremitäten. Sie sind auch wirksam bei der Behandlung der Symptome von saisonalen Atemwegsallergien.



Phototherapie mit Rotlicht und Infrarotlicht:

Wie funktioniert das?

Infrarotlicht kann bis zu 3-5 cm tief in die Haut eindringen, im Vergleich zu 5-10 mm bei Rotlicht. Infrarotlicht wird zur Behandlung tiefer liegender Läsionen verwendet, während Rotlicht zusätzlich für die oberflächlichen Strukturen der Haut eingesetzt wird. Infrarotlicht hat eine wärmende Wirkung, die Muskelverspannungen und Gelenkschmerzen lindert.

Die Vorteile der Infrarot-Lichttherapie

Die Kombination von rotem Licht und Infrarotstrahlen bewirkt :

  • Die Wundheilung der Haut zu beschleunigen.
  • Reduzierung von Gelenk- und Muskelschmerzen (Regulierung von Entzündungen)



Welches Infrarot-Phototherapiegerät wählen?

Möchten Sie die wohltuende Wirkung von Rotlicht und Infrarotlicht zu Hause nutzen? Es gibt Infrarotlampen in verschiedenen Größen (Kompaktformat, Größe S, Größe M, Größe XL), die sowohl Rotlicht- als auch Infrarot-LEDs bieten und die Sie je nach Bedarf einzeln oder gleichzeitig verwenden können.