Winterzeit: 6 natürliche Tipps um in Form und Guter Stimmung zu bleiben

Von: Bénédicte Wildhaber In: Neuheiten On: Kommentar: 0 Ansichten: 1442

Wenn die Winterzeit näher rückt, finden Sie hier 6 Tipps um Ihre Vitalität, Ihre Immunsystem und Ihre Stimmung zu verstärken.

1. Erhalten Sie genügend Schlaf und zu einer regelmäßigen Zeit

Der Schlaf ist die Ruhe des Kriegers. Während dieser Stunden der "Trennung" regeneriert sich der Körper, das Gehirn reinigt die Zellen am Ende ihres Lebens, das Lernen wird gefestigt, und einige grundlegende hormonelle Sekrete wie Melatonin können auftreten. Wenn Sie aus einem guten Nachtschlaf aufwachen, ist Ihr Körper voller neuer Ressourcen, um den Tag selbstbewusst zu beginnen. Der Hormonhaushalt, der durch eine Stunde Schlafenszeit und regelmäßiges Aufwachen erreicht wird, ermöglicht es Stimmungshormonen wie Serotonin, unsere Stimmung hoch zu halten. Der Übergang in die Winterzeit verändert unsere Schlafgewohnheiten. Um die daraus resultierenden Unannehmlichkeiten (Müdigkeit, Appetitwechsel, Schlaflosigkeit, uzw.) zu vermeiden, ist es ratsam, eine Schlafenszeit festzulegen und mindestens eine Woche nach der neuen Zeit regelmäßig aufzustehen.

cvc

2. Ausgehen im Außenlicht

Natürliches Licht ist der beste Verbündete, um tagsüber die Energie anzuregen und nachts gut zu schlafen. Studien zeigen, dass je mehr Zeit die Menschen im Außenlicht verbringen, desto mehr Schlaf bekommen sie nachts. Auch wenn wir beim Aufwachen dem natürlichen Licht ausgesetzt sind, kann sich unsere biologische Uhr mit dem Wechsel von Tag und Nacht synchronisieren. Beim Übergang in die Winterzeit und die folgenden Tage ist es besonders ratsam, morgens so viel Licht wie möglich zu nehmen, damit die für unser Gleichgewicht so wichtige biologische Uhr schnell wieder optimal funktioniert.

cvc

3. Bewegen

Die Ankunft des Herbstes und der Übergang in die Winterzeit stören den Schlaf für viele Menschen. Um Müdigkeit zu vermeiden, hilft eine körperliche Aktivität wie ein 30-minütiger Spaziergang dreimal pro Woche, unseren Schlaf-Wach-Rhythmus zu stärken und eine ganze Reihe von Prozessen, die zu einer guten Vitalität während des Tages beitragen: Aktivierung der Herzfrequenz, Erhöhung der Körpertemperatur, etc. Die Bewegung führt auch zur Produktion von natürlichen Endorphinen. Diese Neurohormone erhöhen die Entspannung, lindern Schmerzen und verbessern die Stimmung.

cvc

4. Lachen

"Lachen ist gut für die Gesundheit", und wir sind nicht diejenigen, die es erfinden. Tatsächlich erlaubt uns das Lachen, Endorphine freizusetzen, Neurohormone, die für unser Wohlbefinden verantwortlich sind. Nach Forschungen der American Physiological Society hilft das Lachen auch, das Vorhandensein von stressbedingten Hormonen wie Cortisol zu reduzieren. Lachen ist gut für die Moral, und während es oft in unerwarteten Situationen passiert, kann ein lustiger Film eine ausgezeichnete Gelegenheit sein, Ihre Stimmung anzukurbeln, indem Sie einen angenehmen ruhigen Moment verbringen, eingebettet in Ihre Couch.

cvc

5. Diese 3 Lebensmittel essen

  • Lachs: Omega-3-Fettsäuren stimulieren das Immunsystem. Der wöchentliche Verzehr von Lachs, Leinsamen oder Lebertran stärkt das Immunsystem gegen saisonale Keime. Darüber hinaus sind Lachs und Lebertran eine wertvolle Quelle für Vitamin D. Dieses Vitamin aktiviert eine gute Immunität gegen Viren und reduziert Müdigkeit. Es wird normalerweise vom Körper produziert, wenn die Sonne mit der Haut in Berührung kommt, fehlt aber im Winter oft.
  • Zartbitterschokolade: Zartbitterschokolade ist reich an Magnesium, einem wichtigen Spurenelement im Kampf gegen körperliche Müdigkeit und zur Unterstützung der Gehirnaktivität. Magnesium spielt nicht nur eine grundlegende Rolle für das Knochenwachstum oder die kognitive Funktion, sondern wirkt auch auf das Nervensystem und fördert die Freisetzung von Serotonin, unserem "Stimmungshormon".
  • Orange: Reich an Vitamin C, Orangen tragen zu einer guten Hautgesundheit bei (oft gereizt durch kalte, trockene Luft), helfen, Eisen aus dem Körper aufzunehmen und widerstehen kalten Jahreszeiten viralen Angriffen. 

cvc

6. Lichttherapie probieren

Mit zunehmender Verkürzung der Tage, zunehmender Morgendämmerung und der Produktion von Melatonin neigt unser "Schlafhormon" dazu, zu Beginn des Tages einzugreifen. Das Ergebnis: Sie fühlen sich müde und manchmal depressiv, denn zu viel Melatonin am Tag stört die Wirkung von Serotonin, unserem sogenannten Glückshormon. Im Frühjahr und Sommer sagt das Morgenlicht der Körperuhr, dass der Tag beginnt (über das Auge), was die Sekretion von Melatonin dauerhaft stoppt. Im Winter, wenn es noch dunkel ist, wenn der Wecker klingelt, ist die Lichttherapie eine ausgezeichnete Möglichkeit, Wachsamkeit und gute Laune zu stimulieren. Während es draußen dunkel ist, können Sie bei einer 20-minütigen Lichttherapie-Lampe zum Frühstück oder beim Lesen Ihre Energie aufladen, Ihr Serotonin stärken und die Winterdepression vertreiben. Für Menschen, die ab dem Zeitpunkt des Aufwachens aktiv sind, ermöglichen tragbare Lichttherapiegeräte, die Vorteile der Therapie während der Bewegung zu genießen. Wann sollte man mit der Lichttherapie beginnen? Die Exposition gegenüber diesem Licht zu Hause ist ideal, um die Unannehmlichkeiten zu vermeiden, die mit der Umstellung auf die Winterzeit Ende Oktober verbunden sind.

Mehr über die Lichttherapie lesen

Lichttherapie-Lampen sehen

cv

cvc

Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Bei jeder Ihrer Bestellungen,
1 frs wird zurückgezahlt
an vergessene Katastrophen