Fibromyalgie: Akupressur zur Schmerzlinderung

Wie leben wir mit den täglichen Schmerzen? Welche Lösungen helfen? Anlässlich des Welt-Fibromyalgie-Tages, gibt Medi-Lum einem jungen Erwachsenen, der unter chronischen Schmerzen leidet, eine Stimme. Wir informieren Sie über natürliche Techniken, die Schmerzen effektiv reduzieren.

3095 Views

Die Fibromyalgie

Fibromyalgie ist ein Behindertensyndrom, von dem in der Schweiz fast 400'000 Menschen betroffen sind. Seit 1992 von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) anerkannt, wird diese Krankheit durch diffuse und manchmal sehr starke Schmerzen in den Weichteilen des Körpers in allgemeiner Form ausgedrückt.

Die Ursachen für diese Schäden sind noch nicht bekannt, und es gibt mehrere Hinweise. Unter ihnen werden genetische Faktoren (erhöhtes Risiko innerhalb derselben Familie), psychologische Faktoren, Stress Faktoren oder im Zusammenhang mit einer mitochondrialen Dysfunktion hervorgehoben.

Viel Müdigkeit resultiert aus Fibromyalgie sowie generalisierten chronischen Schmerzen. Neben körperlichen Beschwerden erleben Menschen mit Fibromyalgie oft einen Zustand der psychischen Belastung, der von Schwäche, Schwindel, Schlafstörungen, usw., begleitet wird. Es ist dann notwendig, viel Willen zu haben, um nicht in die Spirale der negativen Gedanken zu fallen und einen Weg zu finden, Schmerzen zu bewältigen.

Aussage

«Ich hatte überall Schmerzen, die ganze Zeit, besonders im Hals- und Schulterbereich.» Aussage von Yann*, einem 23-jährigen jungen Erwachsenen mit schweren Dystonie Attacken seit zwei Jahren. 

Schlafen ist das Land unserer Träume, eine 7-8-stündige Reise, die uns ausruhen und entspannen soll. Allerdings hat ein wachsender Teil der Bevölkerung, wie Yann, Schwierigkeiten, diesen Schlaf zu finden. Ohne weitere Ablenkungen konzentriert sich der Geist auf die gefühlten Schmerzen, was das Gefühl des unangenehmen Zustands verstärkt. Schmerzen können auch dazu führen, dass man mitten in der Nacht aufwacht und verhindert, dass man wieder in den Schlaf geht. Schlafmangel erhöht die Schmerzsensibilität im Laufe des Tages und es entsteht ein Teufelskreis.

*Alias

Schlafen bei chronischen Schmerzen

«Ich freute mich darauf, ins Bett zu gehen, denn es war das einzige Mal, dass ich keine Schmerzen mehr spürte. Doch meine Freundin sagte mir, dass ich sogar mit geschlossenen Augen stöhnte.» Solange er sich erinnern kann, hat Yann nicht gut geschlafen. Er nimmt Medikamente, damit er sich ausruhen kann. Diese schweren Dystonie Attacken stören nicht nur sein Schlaf, sondern auch sein tägliches Funktionieren. Es manifestiert sich durch Momente der generalisierten Muskelparalyse und Yann fällt am Boden. Der psychologische Faktor ist zu einem immer wichtigeren Teil der Krankheit geworden, mit der Angst, dass jederzeit eine Krise eintritt. «Ich hatte überall Schmerzen, besonders in Nacken und Schultern", der zugibt, dass es in diesem Stadium schwierig ist, sich auf etwas anderes zu konzentrieren. Um nicht in eine Negativspirale der Angst zu fallen, ist es wichtig, schnell zu reagieren, sobald die ersten Anzeichen von Unbehagen auftreten.

Natürliche Schmerzlinderungstechniken

Es ist nicht einfach, das richtige Hilfsmittel zu finden, wenn die Ursache eines Leidens nicht bekannt ist, wie es bei der Fibromyalgie der Fall ist. Verschiedene natürliche Methoden können zusammen helfen, die Beschwerden zu lindern:

  • Körperliche und sportliche Aktivität, angepasst an den jeweiligen Fall, um eine Schwächung des Körpers zu verhindern.
  • Akupunktur
  • Sophrologie oder Yoga
  • Atemtechniken
  • Hypnose
  • Kognitive Verhaltenstherapie

Um den Schlaf und die Laune zu verbessern, bringen komplementäre Methoden wie die Lichttherapie gute Wirkungen, insbesondere wenn sich der Winter nähert. Eine gute Schlafhygiene mit regelmäßigen Schlaf- und Wachzeiten sowie eine Reduzierung der Anzahl der Bildschirme am Abend vor dem Schlafengehen sind unerlässlich, um wieder erholsame Ruhe zu finden.

Akupressur: ein natürliches und effektives Werkzeug

Zusätzlich zu den Medikamenten verwendete Yann Atemtechniken, um seine Schmerzen und den Beginn von Anfällen zu lindern. Er probierte auch die Blumenfeld Matte aus, was eine schöne Überraschung war: "Die Blumenfeld Matte hilft mir sehr, wenn nicht sogar sehr viel." Er liegt jede Abend 45 Minuten darauf. "Ich habe immer noch Schmerzen und Verspannungen in Nacken und Schultern, aber mein Zustand hat sich stark verbessert! Ich schlafe besser, ich fühle weniger Stress und Angst.» Besser ausgeruht, fand er einen kleinen Job in einem Restaurant. Er beginnt wieder mit Physiotherapie und hat den Eindruck, dass "alles sanft wieder in Ordnung kommt".

Was this tip helpful to you ?

Zögern Sie nicht, es in sozialen Netzwerken zu teilen

Ce blog vous a-t-il été utile?

Leave a comment

Security code