Rosazea: Symptome und Lichtbehandlungen

Rote Wangen, Pickel, Hitzegefühl im Gesicht... Rosazea ist eine unschöne, chronische Hautkrankheit, die erhebliche psychische Folgen haben kann. Behandlungen sind nicht immer wirksam und je nach Empfindlichkeit oder Schweregrad der Krankheit können die betroffenen Stellen nicht mit Make-up abgedeckt werden, da dies zu weiteren Irritationen im Gesicht führen kann. Erfahren Sie wie die Phototherapie die Hautsymptome der Rosazea auf natürliche Weise reduzieren kann.

974 Views

Ursachen und erschwerende Faktoren der Rosazea

Im Gegensatz zu Akne, mit der sie oft verwechselt wird, tritt Rosazea in der Regel erst ab 30 Jahren auf und kann bis über 60 Jahre andauern. Frauen sind häufiger von dieser Krankheit betroffen. Die bekanntesten Ursachen sind die genetische Inzidenz, eine Anomalie der Gefäße im Gesicht und die Rolle von Bakterien wie Demodex folliculorum, die die Entzündungsreaktion verstärken.

Kann man die Symptome der Rosazea reduzieren?

Die französische Gesellschaft für Dermatologie empfiehlt, die folgenden verschlimmernden Faktoren zu vermeiden:

  • Alkohol
  • Die Exposition gegenüber Wind, Kälte und Sonne
  • Abrupte Temperaturänderungen

Vernachlässigen Sie nicht die Rolle der Nahrung.  

Scharfe Speisen sowie heiße Getränke können das Auftreten von Rötungen und Irritationen auslösen.  Der Grund dafür ist der "Hitzewallungseffekt", der durch diese Art der Ernährung hervorgerufen wird und die Gefäße erweitert. Darüber hinaus kann eine gesunde Ernährung dazu beitragen, die Qualität der Haut zu verbessern und Entzündungen im Körper allgemein zu verringern. 

"Eine gesunde Ernährung kann helfen, die Qualität der Haut zu verbessern und Entzündungen im Körper zu reduzieren."

Wenn Emotionen durch die Haut gehen

Das Erröten nach einem Kompliment oder einem Fehler zeigt die wichtige Verbindung zwischen Emotionen und der Haut. Starke Emotionen haben einen direkten Einfluss auf die Gefäßerweiterung im Gesicht. 

Für weitere Informationen über die Ursachen und Möglichkeiten, die Symptome der Rosacea auf natürliche Weise zu bekämpfen, empfehlen wir Ihnen, den entsprechenden Artikel der Französischen Dermatologischen Gesellschaft zu lesen oder sich den Podcast 23 von Greenbeautysquare anzuhören, in dem die Influencerin Isaline zu ihren Erfahrungen mit Rosacea interviewt wird.

Isalines Tipps, um Rosazea unter Kontrolle zu halten

Isaline, die in den sozialen Netzwerken als Thereseandthekids bekannt ist, brauchte mehrere Jahre, um zu verstehen, was mit ihr los war: Rötungen, Pickel, ein brennendes Gefühl, das sich Monat für Monat verschlimmerte, mit regelmäßigen Anfällen. Schließlich kam der Dermatologe zu dem Schluss, dass Isaline an Rosazea litt. Sie musste lernen, damit zu leben und vor allem zu verstehen, wie sie am besten mit dieser Krankheit umgehen kann. Die Westschweizer Influencerin verrät uns heute einige Tipps, die ihr sehr geholfen haben: 

  • Zuallererst musst du dich mit Geduld wappnen, Rosazea wird nicht auf magische Weise verschwinden. Beginnen Sie mit einer " Clean " und minimalistischen Routine: Produkte ohne Duftstoffe, ohne Alkohol und, wenn möglich, natürliche Produkte.  
  • Verwenden Sie jeden Tag einen Sonnenschutz, um Ihre Haut vor UV-Strahlen zu schützen und Entzündungen zu vermeiden. 
  • Denken Sie daran, Ihre Haut täglich gut zu reinigen, vermeiden Sie dabei aber möglichst viele Reizungen. 
  • Trinken Sie viel Wasser: Die Haut muss mit Feuchtigkeit versorgt werden, wenn Sie an Rosazea leiden. 
  • Beobachten Sie Ihre Ernährung und identifizieren Sie Lebensmittel, die einen Entzündungsschub auslösen. Man kann z. B. ein Tagebuch mit den Lebensmitteln führen, die einen Anfall auslösen können, und regelmäßig Fotos machen, um den Verlauf zu verfolgen.
  • Da es einen Zusammenhang mit dem eigenen Menstruationszyklus geben kann, ist es wichtig, auch diesen gut zu beobachten, indem man diese Information ebenfalls in sein Tagebuch einträgt. 

Isalines Blog ansehen. (auf Französisch)

Licht als Behandlung von Rosazea: Wie funktioniert es?

In den letzten Jahren hat die medizinische Forschung gezeigt, dass bestimmte Arten von Licht bei Rosazea wirksam sind. Wie wirkt es? Natürliches oder künstliches Licht besteht aus einer ganzen Reihe von Farben, die durch Wellenlängen gekennzeichnet sind und in Nanometern gemessen werden. So wie UV-Licht die Haut bräunen oder erröten lässt, führt die Bestrahlung der Haut mit verschiedenen Lichtbändern zu einer Reaktion, die als Photobiomodulation bezeichnet wird: Das Licht dringt in die Epidermis ein und ermöglicht es den Zielzellen, wichtige Energie zu absorbieren, um sich zu regenerieren oder eine Funktionsstörung zu korrigieren. 

Bei Rosazea scheinen rotes, gelbes und blaues Licht am wirksamsten zu sein, um die Symptome sichtbar zu reduzieren und das Aussehen des Gesichts zu verbessern:

  • Rotes Licht (zwischen 615 und 650 nm) aktiviert die Zellregeneration, um das Gefäßsystem zu stärken, und reduziert Entzündungen und Rötungen. Es ist dafür bekannt, dass es die Wundheilung fördert und die Produktion von Kollagen und Elastin erhöht, was ein Pluspunkt für eine gesunde Haut ist.
  • Gelbes Licht (zwischen 570 und 590 nm) bekämpft die bei Rosazea übermäßig auftretenden Milben (Demodex Folliculorum), beruhigt empfindliche Haut, reduziert ebenfalls Rötungen und fördert die Lymphdrainage.
  • Blaues Licht (415-455 nm) reguliert die Talgproduktion, wirkt abschwellend, bringt eine starke antibakterielle Wirkung mit sich und neutralisiert die Aknebakterien (Propionibacterium acnes).

Eine ideale Sitzung erfolgt durch die Kombination der drei Lichter (10 bis 15 Minuten pro Lichtstreifen).  

In der Praxis oder zu Hause

Die Phototherapie zur Linderung von Rosazea kann durchgeführt werden:

  • In der Praxis, angewandt von einem Dermatologen, mit oder ohne lichtaktivierende Creme (man spricht von gepulstem Laserlicht oder pulsed dye laser, aber auch von photodynamischer Therapie).
  • Zu Hause durch regelmäßige Bestrahlung. Der Erfolg der Phototherapie bei Rosazea hängt von der Stärke des gewählten Geräts, der Dauer der Bestrahlung, den verwendeten Lichtfarben und Ihrer Regelmäßigkeit ab. 

Unsere Auswahl

Medi-Lum hat für Sie die LED-Phototherapie-Maske Light-therapy Golden Facial Mask der bekannten britischen Kosmetikmarke MZ SKIN getestet und ausgewählt. Dieses Gerät für die Pflege zu Hause ist mit 5 Lichtfarben (rot, blau, gelb, grün und weiß*) und einer Fernbedienung ausgestattet, die mehrere Einstellungen ermöglicht, um jede Sitzung an Ihre Bedürfnisse anzupassen. 

Bestellen Sie jetzt Ihre MZ SKIN Maske

Was die Medizin über LED-Masken denkt

Die Sendung A bon entendeur des französischen Fernsehens RTS widmete ihre Verbraucherrubrik dem Markt für LED-Masken. Laut der Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Ästhetische Medizin, Dr. Violette Parzin, ist diese Therapie mit Licht sehr wirksam, um die Haut zu pflegen. Sie wird seit über 30 Jahren in der Medizin eingesetzt, um entzündliche Hautveränderungen, Narben, Akne usw. zu behandeln.

Quellenangaben und nützliche Links

  • Papageorgiou P et al., (2008) Treatment of rosacea with intense pulsed light: significant improvement and long-lasting results. British Journal of Dermatology, 159, 628-632.
  • Kwon H H et al., (2013) The clinical and histological effect of home-use, combination blue–red LED phototherapy for mild-to-moderate acne vulgaris in Korean patients: A double-blind, randomized controlled trial. British Journal of Dermatology, 168, 1088-1094.
  • Fan L et al., (2018) Photodynamic therapy for rosacea in Chinese patients. Photodiagnosis and Photodynamic Therapy, 24, 82-87.
  • Jagdeo J et al., (2018) Light-emitting diodes in dermatology: A systematic review of randomized controlled trials. Laser in Surgery and Medicine, 50, 613-628
  • Ertas R et al., (2019) The rapid effect of pulsed dye laser on demodex density of facial skin. Journal of Cosmetic and Laser Therapy, 21(3) 123-126.

Was this tip helpful to you ?

Zögern Sie nicht, es in sozialen Netzwerken zu teilen

Ce blog vous a-t-il été utile?

Leave a comment

Security code